Sie sind hier: DSL-User.de > News
 
08.07.2014 12:01

Ab Oktober gedrosselte DSL-Anschlüsse

Der Provider Telefonica o2 wird ab Oktober die DSL-Anschlüsse drosseln

Ab dem 01. Oktober wird Telefonica o2 die vor knapp einem dreiviertel Jahr angekündigte Drosselung von DSL-Anschlüssen umsetzen. Die Tarife o2 DSL All-in M und L werden dann auf eine Bandbreite von zwei Megabit je Sekunde verringert, bis der angefangene Monat beendet ist. Das geschieht, wenn ein Nutzer in drei Folgemonaten mehr als 300 Gigabyte verbraucht und im vierten darauffolgenden die Grenze von 300 Gigabyte überschreitet.

Betroffen ist von dieser Regelung, wer einen neuen Vertrag bei dem Anbieter abschließt bzw. seit dem 17. Oktober 2013 abgeschlossen hat. Vertragswechsler seit diesem Zeitpunkt sind ebenfalls davon betroffen. Etwas anders ist die Regelung für den Tarif o2 DSL All-in S, der sowieso ab dem 01. 10. 2014 mit einer Drosselgrenze von 100 Gigabyte monatlich versehen ist.

Für einen Aufpreis von dauerhaft 14,99 Euro monatlich gibt es dann die vollständige Flatrate ohne Drosselung. Das wird als DSL Upgrade Unlimited vermarktet. 4,99 Euro kosten 100 Gigabyte monatlich mehr.


Aktuelles:

Donnerstag, 06. November 2014

Facebook steigert weiter die Nutzerzahlen

Hohe Werbeeinnahmen sorgen für kletternden Gewinn


Donnerstag, 06. November 2014

Apple: Größe zählt nur beim Gewinn

Samsung verkauft die meisten Smartphones, Apple erzielt mit seinen den größten Gewinn - trotz kleinerer Displays


Sonntag, 02. November 2014

Readly: Zeitschriften-Abo per App

Für 9,99 Euro monatlich sollen 60 Zeitschriften lesbar sein


Samstag, 01. November 2014

Office 356 mit Cloud-Bonus

Microsoft spendiert Kundschaft Gratis-Speicher